© Mosjkan Ehrari

Wer wir sind

Anfang 2015, in der Hochphase der „Pegida“-Debatte, trafen sich zum ersten Mal engagierte Menschen aus ganz Deutschland, die sich gegen Rassismus einsetzen. Inzwischen haben sich 120 postmigrantische Initiativen im Netzwerk der „NEUEN DEUTSCHEN ORGANISATIONEN“ zusammengefunden. Darunter sind Menschen, die sich als Person of Color, Schwarze Deutsche, Roma oder Bindestrich-Deutsche bezeichnen, jüdische, muslimische und andere Engagierte sowie Nachkommen von Arbeitsmigrant*innen und Geflüchteten. Was wir gemeinsam haben: Wir verstehen uns als Teil dieser Gesellschaft und als Gegenbewegung zum erstarkenden Rechtsruck.

Im Juli 2017 haben die NDO eine Geschäftsstelle in Berlin gegründet, um die Vertreterinnen und Vertreter der NDO sichtbar zu machen, politischen Einfluss zu nehmen und Chancengerechtigkeit zu fördern. Mit Veranstaltungen, Pressegesprächen und Positionspapieren setzen wir uns von Berlin aus für eine vielfältige Gesellschaft ein, bringen uns in Debatten ein und bieten einen Expertenpool für Medien, Politik, Stiftungen und andere.

Mitmachen!

Sie wollen sich an der Arbeit der Neuen Deutschen Organisationen beteiligen? Wunderbar! Treten Sie mit uns in Kontakt.

Aktuell

Neuigkeiten zu unserer Arbeit finden Sie auf unserer News-Seite.

Expertensuche?

Sie suchen Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Berufsgruppen, die die Vielfalt in Deutschland repräsentieren? Wir empfehlen dafür den "Vielfaltfinder", eine Expertendatenbank für genau diesen Zweck. Bitte hier entlang: